Eindämmung islamistischer Radikalisierung in der Schweiz – mit oder ohne Burkaverbot?

Dass die islamistische Radikalisierung, der Vormarsch des “politischen Islams”, weltweit und in der Schweiz eingedämmt werden müssen, dürfte fast unbestritten sein. Befürworterinnen und Befürworter der Burka-Initiative machen geltend, diese leiste hierzu einen Beitrag. Deshalb dürfe sie nicht nur mit Blick auf etwa dreissig vollverschleierte Frauen beurteilt werden, die dauerhaft in der Schweiz leben.

Dr. Andreas Tunger-Zanetti, Koordinator des Zentrums Religionsforschung am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Luzern, geht in einem Artikel darauf ein und nimmt Bezug auf Äusserungen von Dr. Elham Manea, Privatdozentin für Politikwissenschaft an der Universität Zürich, in einem Interview. Tunger-Zanetti zeigt auf, wie der islamistischen Radikalisierung wirksam begegnet werden kann, muss und wird.

Der Autor führte 2020 ein Seminar mit Studentinnen über die Realität der Vollverhüllung in der Schweiz durch. Ergebnisse wurden soeben in einem Buch unter dem Titel «Verhüllung – Die Burka-Debatte in der Schweiz» veröffentlicht (Link zum Medienspiegel).

Link zum Artikel “Globaler Islamismus” von Andreas Tunger-Zanetti.

Link zum Interview mit Elham Manea in der “SonntagsZeitung” vom 24.1.21 (hinter Paywall).

Artikel drucken

Tags :

Lascia un commento